Sonntag, 8. Juli 2012

Aprikosenkuchen mit Rosmarin

Hier mal ein schnelles Ruck-Zuck-es-kommt-Besuch-Rezept:



Und dazu flitze ich jetzt in den Keller und hole den Kübel Vanilleeis - mhhh

Mahlzeit.

Kommentare:

  1. Hallo Natalie!
    Dein Kuchen sieht lecker aus!
    Schau doch mal auf meinen Blog - ich möchte dir gerne einen Award verleihen.
    lg Lorke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, habe ich schon entdeckt ;o)

      Sooo lieb von Dir, ich werde mich nächste Woche mal in Ruhe hinsetzen und ein paar Blogger/-inne raussuchen, die ich gerne etwas motivieren möchte.

      Einen Schönen Sonntag wünsch ich Dir.

      Löschen
  2. Interessante Kombi, aber Vanilleeis am Morgen?
    Lass es dir schmecken und einen schönen Sonntag,

    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Teresa,

      warum denn nicht - ich finde Frühstückseier völlig fies und die sind auch total überbewertet - kicher!

      Schönen Sonntag Dir, mach das beste aus dem Tag - hier schüttet es aus Kübeln.

      Löschen
  3. Jawoll, lecker!
    Ich gehöre auch zu der Kuchen-am-Morgen-Fraktion und wir sprechen da manchmal von sehr früh am Morgen ;)

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Natalie,

    das klingt ja voll lecker! Interessante Kombi...mmmhhh und dann noch Vanille Eis!

    Mein Hüftgold lässt grüssen^^ Aber man gönnt sich ja sonst nix, oder?

    Schicke Dir ganz liebe Grüsse TINA

    AntwortenLöschen
  5. Wie kann man denn einen Kuchen mit Rosmarin backen? Ich kenne Rosmarin nur aus der Küche mit deftigem Fleisch, weil das Gewürz auch sehr geschmacksintensiv ist.

    AntwortenLöschen