Samstag, 13. Oktober 2012

Zwiebelkuchen

Sodele, jetzetle, da bin ich wieder. Langsam komme ich wieder hoch vom Sofa und wenn Madame sich wieder über abgeplatzen Nagellack beschwert, dann kann es nicht mehr ganz so schlimm sein. Dafür wird sich wohl meine bessere Hälfte die nächsten Tage um unser Sofa "kümmern" dürfen, der Arme!

 Hilft ja alles jammern nichts, denn verhungern wollen wir ja nebenbei auch nicht, und deshalb habe ich uns da was feines gemacht. Ob nur die Nase läuft, oder auch noch die Augen tränen ist ja auch schon egal.

Jetzt darf es ja langsam wieder etwas deftiger werden, da mache ich gerne mal so einen Klassiker:



Für großen und für kleinen Hunger geeignet, dazu gibt es einen Feldsalat mit Speckwürfeln.




Es lohnt sich auch ein paar mehr zu machen und diese dann einfach einfrieren. Wenn mal der Kaffeebesuch überraschend länger bleibt, einfach im warmen Ofen wieder auftauen und servieren.

So und jetzt ziehe ich dann mal wieder die Küchenschürze aus und das Krankenschwesterkostüm an, man muß sich ja kümmern...

Einen schönes Wochenende wünsche ich Euch und zieht Euch warm an  ♥

Kommentare:

  1. Liebe Natalie,

    auch wenn ich Zwiebeln gaaaaar nicht mag habe ich es mir nicht nehmen lassen, dich für den "Cutest Blog Award" zu nominieren. ;-)

    Schau doch mal bei mir vorbei.

    Liebste Grüße

    Jule

    AntwortenLöschen
  2. liebe nathalie,

    oh du bringst mich auf ideen!

    darauf hab ich jetzt total lust!!! hmmmm!!!

    danke für die inspiration!

    lg nancy

    ps. habe dich über die nominierung von der lieben jule - dekospiel entdeckt...

    AntwortenLöschen