Montag, 24. Juni 2013

Caesar Salad

Mein Monday Mhhhhhh, das bei uns Glücksmomente auslöst ist heute ein Salat, aber nicht irgendeiner:


So gehts für 2 Portionen

1 Römersalat putzen und beiseite stellen.
2 Brötchen in Würfel schneiden, und mit
1 Knoblauchzehe und etwas Olivenöl in einer Pfanne anrösten,
danach abkühlen lassen.

Für das Dressing:

1 superfrisches Eigelb mit
2 Knoblauchzehen
4 Sardellenfilets
2 Teel. Senf
Saft von 1/2 Zitrone
4 EL Wasser miteinander mit dem Zauberstab verquirlen.

150 ml Rapsöl
gaaaaaanz langsam, in einem dünnen Strahl, zugeben.
Eventuell noch etwas Pfeffer aus der Mühle zugeben.

Salat auf 2 Teller verteilen, Croutons darauf-, und das Dressing darübergeben.

Nun noch ca 50 gr. Parmesan gehobelt
auf den Tellerchen verteilen und servieren.

Bei meiner "Variante" waren noch Gurkenstücke und Minitomaten mit auf dem Tellerchen, weil es der Kühlschrank gerade hergab. Das ist natürlich nicht ganz das Original nach Cesare Cardini, aber meine Geheimwaffe bei Fernweh.


Mit diesem Artikel möchte ich teilnehmen am Gewinnspiel von Ann-Katrin und Ihrem süßen Blog Penne im Topf die noch bis zum 7.7. Fernwehrezepte sammelt. Vielleicht möchte ja noch jemand von Euch mitmachen.


Kommentare:

  1. o .... das dRessing höRt sich pRima an. das weRd ich mal nachmachen. kann man auch olivenöl nehmen?
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöle liebe Käthe,

      anscheinend wird Olivenöl wohl bitter, wenn man es mit dem Zauberstab "bearbeitet", deshalb lieber etwas neutrales Öl verwenden. Ich habe es aber selber nicht damit ausprobiert. Es war wirklich fein, aber von der Menge her für mich/uns sehr viel...

      Einen schönen Montag noch.

      Löschen
  2. Mmmh... lecker. Wie schön, daß du das Rezept gepostet hast. Selbst habe ich ihn noch nie gemacht, aber gerne im Restaurant gegessen ;-)
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, wie cool! Ich liebe Creasar Salad!! Danke für diesen tollen Beitrag zu meinem Event!! Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker und passend für den Sommer! Ich wusste gar nicht, dass in das Dressing Sardellen reinkommen. Klingt erst mal komisch, ist aber bestimmt richtig schmackhaft.
    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, hallo liebe Natalie,

    oh, was ein köstliches Sommerrezept...nur leider ohne Sommer ;-(

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Salat, wie wunderbar, das geht bei uns auch immer! Nur beim rohen Ei werd ich skeptisch. Gibt´s da nen Ersatz?

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Interessant mit den Sardellen! Muss ich doch glatt mal testen! Liebe grüße!

    AntwortenLöschen